Altan

Kulturkeller Fulda

Jesuitenplatz 2, 36037 Fulda | Hotline: 0661 240030

Mittwoch, 15. November 2017, 20:00 Uhr
Kategorie: Konzert

"Irish Folk Music Legends"

BARRY STEWART PRESENTS
Irish Folk Music Legends – Altan

Bereits am 07. November 2006 ehrte die irische Regierung die Band, indem eine
Briefmarke veröffentlicht wurde mit dem Konterfei von Altan.

Diese Auszeichnung zeigt den immensen Einfluss, welchen Altan auf die aktuelle irische
Kultur, aber auch im Ausland hat und wie groß das Wachstum der Popularität der irischen
Musik im Allgemeinen ist.
Mit ihren ausgezeichnet produzierten und preisgekrönten Aufnahmen, deren
bahnbrechender “Island Angel” Platz 2 der Billboard World Music Charts von 1993
erreichte, der Entfesselung von sensiblen Stücken und berührenden Balladen bis hin zu
energetischen, stampfenden Reels und Jigs und ihren herzerwärmenden, einnehmenden
Live-Performances haben es Altan geschafft ein Publikum von Donegal bis Tokio, von
Sydney bis Seattle und darüber hinaus zu begeistern.
Die Musik von Altan ist durchtränkt von Einflüssen aus der prächtigen und farbenfrohen
Gegend Donegals im Nordwesten Irlands.

altan17

Der Bezirk von Donegal hat eine tiefsitzenden Fiddle-Tradition, aus welcher Mairéad Ní
Mhaonaigh und Ciaran ihre Inspiration geschöpft haben, sich ein einzigartiges Repertoire
aufzubauen.
Mairéad hat außerdem sehr viele ihrer Einflüsse aus der Gaeltacht-Gegend von Gaoth
Dobhair (eine gälisch-sprechende Region). Dort hat sie sehr viele der Songs gelernt,
welche von Altan im Lauf der Jahre interpretiert wurden.
Seit der Entstehung von Altan in den frühen 80er Jahren ist die Band kontinuierlich auf
Tour. Damals entschlossen sich Mairéad und ihr späterer Ehemann Frankie Kennedy, ein
Flötenspieler aus Belfast, ihre Jobs als Lehrer aufzugeben, um eine Karriere in der Musik
zu starten und mit ihren Freunden die Welt zu bereisen. Mit den Mitgliedern Mark Kelley
(Gitarre), Ciaran Curran (Busuki), Daithí Sproule (Gitarre), Ciaran Tourish (Fiddle, Pfeife)
und früheren Mitgliedern wie Paul O’Shaughnessy (Fiddle) und Dermot Byrne (Akkordeon)
und dem neusten Mitglied Martin Tourish (Akkordeon) haben es Altan geschafft, eine der
führenden Bands der traditionellen, irischen Musik weltweit zu werden.
Die Boston Globe schrieb: “Altan, die heißeste Truppe im keltischen Reich” und das UK’s
Q Magazin kommentiert: “Die rote Krone ist ein triumphales Statement der Tugenden des
traditionellen Ansatzes”. Zu ihrem letzten Album “The Poison Glen” (2012) schrieb
Siobhan Long von der Irish Times: “Altan haben niemals besser oder konsequenter
geklungen.”
Altan haben ihre Musik und Arrangements immer mit Integrität und Aufgeschlossenheit
angereichert und immer angestrebt ihre Kultur mit einem wachsenden Publikum zu teilen.
Auf dem neuen Longplayer “The Widening Gyre” wächst Altans Musikspirale weiter, denn
er enthält Musik von Freunden und Musik-Kollegen, welche sie in 30 Jahren umhertouren
kennengelernt haben.
Für die Aufnahmen reisten Altan im Sommer 2014 zum Nabel der Countrymusik nach
Nashville in Tennessee. Dort nisteten sie sich im Studio von Compass Records ein und
nahmen zusammen mit ihrem Freund Garry West und dem Tontechniker Sean Sullivan
das Album auf. Sie wollten etwas Neues probieren und entschlossen sich zu reflektieren,
wie sich im Lauf ihrer Karriere ihre Horizonte erweitert haben. Mit der Hilfe von Garry
produzierten sie „The Widening Gyre“. Der Titel ist eine Anlehnung an W.B. Yeats Gegicht
„The Second Coming“.altan17a
In dieser Zeit luden sie unzählige Freunde aus der Musikbranche ein, um mit ihnen
zusammenzuarbeiten. Darunter befanden sich Musiker wie Tim O’Brien, Alison Brown,
Darol Anger, Jerry Douglas, Jim Higgins. Bruce Molsky,Tod Phillips, Mary Chapin
Carpenter, Natalie Haas, Garry West, Julee Glaub Weems, Kenny Malone, Mike
McGoldrick, Eddi Reader und Stuart Duncan.
Im Studio der gefühlten neuen Heimat, wurde gejammt, aufgenommen und produziert.
Songs, die bei einem Kaffeeplausch entstanden, wurden aufgenommen. So entstanden
unter anderem auch “Buffalo Gals”, “Leather Britches and Leslie’s Reels” und
“Thomasino”.
Viele Song-Ideen kamen über genau den gleichen Weg. Songs wie “Gypsy Daves”,
welche eine Kombination von “House Carpenter” und “No Ash Will Burn” ist, haben dazu
geführt, dass Altan ein komplettes anderes Album aufgenommen haben, welches aber
dennoch ihre Wurzeln in der traditionellen irischen Musik enthält.

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr

Eintrittspreis

Preis: 20,00 €

Preis Vorverkauf: 18,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Zur Veranstaltungsübersicht Ausdrucken Diese Veranstaltung als iCal