logo

Pop meets Comedy oder umgekehrt.
21.10.2017

UMBO: Unterhaltung Deluxe mit dem Feinripp-Macho!

Weinprobe
26.10.2017

Weinverkostung im Maximal

Das Pub-Quiz in Rodgau
27.10.2017

Rodgau Rätsel Runde 46

Irish Folk
28.10.2017

GREENGRASS: Irish & Celtic Folk

Akkordeon, Bass und Gitarre
03.11.2017

Jazz Night 134: Dömling, Wagner & Langer

Jazzrock Funk Fusion
04.11.2017

SCALES - Jazzrock

CD-Release Tour „Zero Gravity“
10.11.2017

Duo Peter Autschbach & Ralf Illenberger

NEW COUNTRY IST POP – GANZ OHNE PLASTIK
11.11.2017

ANN DOKA: NEW COUNTRY

Jazz & Swing
17.11.2017

Marina & the Kats (A) Swing aus Wien

Singer/Songwriter
18.11.2017

Roger Stein (CH) "Lieder ohne mich"

Das Pub-Quiz in Rodgau
24.11.2017

Rodgau Rätsel Runde 47

Weihnachtsspecial
25.11.2017

Alle Jahre wieder……. Buch & Stabe Lesecomedy

Jazz Session und die "Mayers"
29.11.2017

Jazz Session Offene Bühne mit "Die Mayers" als Opener

Progressive Pop
08.12.2017

Planting Robots: Prog-Pop aus Hamburg

Harfe & Percussion
09.12.2017

poco piu - "Wir sind der Moment" ...komm und setz dich zu mir in die Sonne...

Streichinstrument: Schlüssel-Harfe
15.12.2017

Sue Ferrers, Nyckelharpa und Steffen Huther, Gitarre

Die Zauber-Show mit Köpfchen
19.01.2018

BRAIN BUSTERS Zaubershow

Das Pub Quiz in Rodgau
26.01.2018

Rodgau Rätselrunde #48

Jazznight Opener 2018
02.02.2018

Jazz Night 136: Matthias Vogt Trio re:jazz feat. Thomas Langer

Country Danny
17.02.2018

DANNY JUNE'S TRAIL: Americana, Singer/Songwriter, Country

Jazz Session #29: Eintritt frei
21.02.2018

Jazz Session 29 - Offene Bühne

Das Pub Quiz in Rodgau
23.02.2018

Rodgau Rätsel Runde #49

Gitarren Jazz Meister
02.03.2018

Jazz Night 137 mit David Becker (USA)

One smooth evening: Lounge Jazz
17.03.2018

Little Wing - Lounge-Jazz

Die 50. Rodgau Rätsel Runde - Pub Quiz
23.03.2018

Die Rodgau Rätsel Runde wird 50!

Akustik Trio
09.06.2018

Fingerprints: Akustischer Blues, Jazz und Folk

Bild: Künstler

UMBO: Unterhaltung Deluxe mit dem Feinripp-Macho!

UMBO Ein Mann, ein Bass, ein (paar mehr) Wort(e). Wer seine CD „Die kultivierte Dilettanz“ kennt oder einmal seine pointiert komödiantischen Moderationen erlebt hat, weiß, dass bei seinen Auftritten nicht nur jede Menge auf die Ohren, sondern auch auf das Zwerchfell zukommt.

Sein halbes Leben stellte er seine Fähigkeiten am Bass oder als Texter so namhaften Künstlern wie u.a. Paul Young, Laith Al-Deen, Nik Kershaw, Alannah Myles, Gregor Meyle oder Johnny Logan zur Verfügung. Er schrieb u.a. auf Christina Stürmer’s Platin-Album „lebe lauter“ die Hit-Single „Mitten unterm Jahr“, die wiederum bei „Sing meinen Song - Das Tauschkonzert“ in der Version von niemand geringerem als Xavier Naidoo für Furore sorgte. Schrieb für Laith Al-Deen Songs für dessen Gold-Album „Melomanie“ und das Album „Der letzte seiner Art“ sowie für zahlreiche andere namhafte Künstler wie Edo Zanki oder Mary Roos.

UMBO kümmerte sich die letzten beiden Jahre um sein Soloprojekt und hat den schon immer in ihm schlummernden albernen Hans endlich Raum und eine Bühne gegeben. Sein Lebensabschnittswerk, das den bezeichnenden Titel "Die kultivierte Dilettanz" trägt, präsentierte er live mit einer fantastischen Band. Nach den Achtungserfolgen mit seinem 1. Album legt er 2015 mit einer EP als Vorbote für sein 2017 erscheinendes 2. Album „Dr.Umbo & Mr.Hans“ nach. Wieder ein richtig authentisches Männerding. Eine humorvolle und interessante Sammlung textlich sehr individueller Songs. Von total unangepasst zeitkritisch , über künstlerisch bis hin zu schlüpfrig sexy malt er mit seinen Texten Szenerien, die jedoch nie unter die Gürtellinie rutschen. Man darf sich in jedem Fall auf einen Abend mit textlicher Unangepasstheit, angenehm anstrengendem Charme und Sinn für gute Unterhaltung mit Haltung freuen!

Am Valentinstag 2017 erschien die Mitschrift seines unter dem Motto „Pop meets Comedy“ sehr erfolgreichen SOLO-Programmes „Der Feinripp-Macho“ als Buch, aufbereitet im Stile eines Herren-Magazins und als Hörbuch, in einer einzigartigen Umsetzung, bei der eine Vielzahl seiner Texte als Mini-Hörspiele inszeniert wurden. Der Titel verheißt jede Menge gute Lekture über eben jene Themen, die ihm am Herzen liegen u.a. die nackte Wahrheit über das Tragen von Feinripp, verheiratete Frauen oder die Schlüpfrigkeit des Seins. In jedem Fall verspricht der Künstler illustre Konzertereignisse mit wortgewandt-witzigen Stories aus seinem Leben als Profimusiker, Genussmensch und bekennendem Ausländer! Für seine in Fachkreisen hoch gelobte Live-Band bringt er seinerseits mit unter das Feinste was Deutschland an Sidemen zu bieten hat mit auf die Bühne.

Das Publikum erwartet bei seinen Liveauftritten ein Abend der genauso oft einlädt zum Tanzen wie zum Lachen, zum Mitklatschen, aber auch mal kurz zum Nachdenken!

Pop meets Comedy oder umgekehrt. Auf gar keinen Fall entgehen lassen!

21.10.2017 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 15 Vorverkaufspreis €: 13

Mitglieder: 10,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

Weinverkostung im Maximal

Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken - sagte einst Goethe. Zum dritten Mal bieten wir eine Weinverkostung mit ausgesuchten Weinen aus biologischem Anbau. 

Sorgsam umgehen mit den Weinstöcken, sie organisch düngen, für eine Pflanzen- und Insektenvielfalt im Weinberg sorgen, Herbizide und Insektizide verbannen. So arbeitet der Biowinzer: Keine Hast. Keine Oechsle. Nur Geist, Sinn, Geschmack und Respekt vor dem was wächst. 

Vorgestellt werden 9 ausgesuchte Weine aus dem In- und Ausland. Die Weinvielfalt erläutert Axel Fiedler, Experte für Bio-Wein. Im Preis inbegriffen ist eine Käsetafel. Ein Abend mit maximalem Genuss in entspannter Atmosphäre.

26.10.2017 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 10 Vorverkaufspreis €: 10

Mitglieder: 10,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

Rodgau Rätsel Runde 46

Die "RodgauRätselRunde" orientiert sich an dem in Groß-Britannien beliebten "Pub-Quiz".

Tischmannschaften mit bis zu 5 Personen versuchen Fragen zu unterschiedlichen Themengebieten zu beantworten. Zwischen den Themengebieten, die von „unnützes Wissen“ über „Sport“ bis zu „Film- und Fernsehen“ reichen können, ist reichlich Zeit, sich in netter Gesellschaft über die Fragen und die Antworten der anderen Teams zu wundern. 

Kurzweiliger und unterhaltsamer lässt sich ein Kneipen Abend nicht gestalten.

Anmeldungen unter Nennung eines originellen Team-Namens an: info@maximal-rodgau.de  (Bitte kopieren und im Emailprogramm einfügen) Teilnahmegebühr 3 € p.P. Tages- und .Jahressieger erhalten einen Gewinn.

27.10.2017 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 0 Vorverkaufspreis €: 0

Mitglieder: 0,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

GREENGRASS: Irish & Celtic Folk

Die Band Greengrass hat sich aus vollem Herzen der Irischen und Keltischen Folklore zugewandt. Ob mitreißende Pubsongs, wunderschöne Balladen, Liebeslieder oder Lebensfreude ausstrahlende, fetzige Jigs und Reels – Greengrass deckt die gesamte musikalische Bandbreite der grünen Insel und keltischen Musik ab. Das virtuose, rhythmisch groovende Zusammenspiel der Musiker wird durch unbändige Spielfreude sowie durch gelegentliche Ausflüge zu anderen Stilrichtungen aufgelockert. Die spontane, stets entspannte Stimmung der Musiker und das Einbeziehen des Publikums lassen schnell Pub-Atmosphäre entstehen. Eigene Arrangements sorgen für Abwechslung und geben der Band ihre persönliche Note. Greengrass hat neben zahlreichen Konzerten in Kneipen und auf Kleinkunstbühnen auch schon sehr erfolgreich auf verschiedenen, auch überregional bekannten Festivals, sowie in Irland und Frankreich gespielt. Im Jahr 2015 haben sie dann in Irland ihr lang ersehntes erstes Studio Album „Another fecking Irish Folk CD“ aufgenommen. Die Band ist seit 2008 im aktuellen Kader des Nightgroove Musikfestivals und seit 2014 auch beim Honky Tonk Kneipenfestival zu finden. Die drei kreativen Musiker Anzy Heidrun Holderbach: Gesang, Flöte, Bodhran; Michael Böhler: Gesang, Gitarre, Bodhran und Erich Fading: Gesang, Gitarre, Mandoline, sorgen für Spaß und gute Stimmung.

28.10.2017 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 14 Vorverkaufspreis €: 12

Mitglieder: 10,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

Jazz Night 134: Dömling, Wagner & Langer

Der Bassist Norbert Dömling begann seine Musikerlaufbahn Anfang der 70iger mit der Band Missus Beastly. Doch begierig auf neue Erfahrungen, verließ er die damals erfolgreiche Gruppe. Seither spielte er mit Top-Musikern des europäischen Jazz, wie Toto Blanke, Bireli Lagrene, Joachim Kühn, Jasper van ́t Hoff, Stu Goldberg, Billy Cobham, Trilok Gurtu, Ramesh Shotam, Dom Um Romao, Christoph Lauer, Charlie Mariano, Gerd Dudek, Tony Lakatos, Toots Thielemanns, Tomasz Stanko, und vielen anderen europaweit auf Konzerte, Festivals und bei CD-, Radio- und TV-Aufnahmen. Er ist Initiator vieler Projekte, wie z.B. “Family of Percussion meets Bass-Strings“ 3 Percussionisten und 3 Bässe, das waren Peter Giger, Tom Nicholas und Dom um Romao, Percussion, und Vitold Rek und Jürgen Wuchner Kontrabass oder das Trio mit Juan José Mosalini (Bandoneon) und Juraj Galan (Gitarre) als „Jazz meets Tango“. Seit 1993 gab er auch Solo Konzerte mit E-Bass und Loop-Delay. Aktuelle Projekte sind das „Fifty Fingers Acoustic Orchestra“ mit Ali Neander und das Duo „Moina & the Bass“ mit Stimme und Kontrabass.
Die Presse schreibt über Norbert Dömling:
“Norbert Dömling experimentierte mit dem E-Bass, zupfte und klopfte, strich mit den Bogen. Es klangen Elemente des Jazz, des Blues und fernöstliche Musikfragmente an. Dies kann experimentell klingen und z.B. an Minimal Music erinnern oder auch zu einem wunderschönen Song werden, den er eigentlich für Bandoneon, Gitarre und Bass geschrieben hat.” (Presse Paderborn)
“Norbert Dömling ist - ob am fünf- oder sechssaitigen Bass - ein so wunderbar einfühlsamer Musiker, wie man ihn selten zu Ohren bekommt. Stets findet er interessante Töne, denen man anhört, daß sie von der Saite und nicht von einer Elektronik erzeugt. werden.” (Michael Rieth, Frankfurter Rundschau)

Martin Wagner ist aktuell vorwiegend mit dem Jazztrio ‚Tango Transit‘ unterwegs, mit inzwischen mehr als 400 Konzerten im In- und Ausland. Als Akkordeonist bereits zahlreiche Tourneen und internationale Festival-, TV- und Rundfunkauftritte mit Projekten verschiedener Stilrichtungen, vor allem in den Bereichen Weltmusik und Jazz, u.a. mit der Gruppe Colalaila (Israel, Schottland, Italien und anderen europäischen Ländern ), im Duo mit Irith Gabriely, in der Band von Konrad Beikircher, im Frankfurter ‚acoustic jazz orchestra’ Fifty Fingers.  Diverse CD-Einspielungen, Studioarbeit für Hörbücher, Chansons, Werbung. Einspielungen und Bühnenarbeit am Theater.

Kritiken: Martin Wagner fährt das Akkordeon aus der bekannten Dimension ...(Allgäuer Zeitung) 

Ein Meister des Akkordeonspiels. (...) Ohne Zweifel steht der Frankfurt Wagner in der Reihe der großen Akkordeonisten die das Instrument für den Jazz emanzipiert haben...Wagner „emanzipiert“ den Akkordeon-Jazz von seinen Schematismen, indem er die Essenz dieser Musik, ihre aufbegehrende Melancholie, mit dem Cajun der Südstaaten der USA, mit südamerikanischem Tango, mit Polka und Ländler der deutschen Folklore bereichert. 

Die ungewöhnlichsten Klänge zaubert er auf seinem Instrument hervor. Er ist ein Meister blitzschneller Soundbrüche und ungewohnter Registerwechsel. Dichte, seltsame, bizarre Klänge entlockt er seinem „Quetschkasten“, die manchmal märchenhaft folkloristische Züge annehmen..(Kaiserslautern - Rheinpfalz). 

...Der kreative Macher des Ensembles, der Komponist und Akkordeonvirtuose Martin Wagner legte durchweg großartige Eigenkompositionen auf die Notenpulte.(Bretten). 

"Thomas Langer hörte ich zum ersten Mal vor 1 1/2 Jahren und war sofort von seinem eigenständigen und inspirierten Gitarrenspiel begeistert. Seitdem bereichert er als Mitglied meiner Band Bebab meine Musik durch eine Vielzahl von interessanten Klangfarben, ungewöhnlichen und schrägen Improvisationen und hervorragenem Arrangementspiel. Er ist stets bereit Risiken einzugehen und seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Thomas hat keine Berührungsängste, was die unterschiedlichsten musikalischen Stilrichtungen angeht. Ihm zuzuhören ist immer spannend, da ihm Innovation und Spontanität wichtig sind.` sagt Barbara Dennerlein
`Thomas Langer erinnert mich stark an Volker Kriegel, er ist quasi sein `Nachvol(k)er`.`erzählt Wolfgang Schmid, kongenialer Partner von Thomas Langer.
'Technisch perfekt und voll von liebevollen Details, virtuos, aber zu keinem Zeitpunkt überladen, extrem abwechslungsreich und trotzdem unverkennbar im Stil...' schreibt die Zeitschrift plug und play.

Die Jazz Night Besetzung: Norbert Dömling - E-Bass, Martin Wagner - Akkordeon, Thomas Langer - Jazz-Gitarren

03.11.2017 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 15 Vorverkaufspreis €: 13

Mitglieder: 10,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

SCALES - Jazzrock

Willkommen bei den SCALES

SCALES - Seit 1976 gibt es die Jazzrock-Kultband aus Hanau! In Quartett-Besetzung bringen die SCALES ihren einzigartigen Sound in sporadischen, ausgewählten Konzerten auf die Bühne.

Stilistisch füllt die Band die große Bandbreite vom Jazzrock, über Funk- und Fusion-Titel bis hin zum Blues und zu einfühlsamen Balladen aus, Stücke mit und ohne Vocals - im Repertoire ist somit alles enthalten, was den Zuhörer begeistert.

Scales sind: Joachim Steudel (Gitarre, Keyboards), Klaus Dengler (Bass), Stephan Kleinschmidt (Drums) und    Moni Marner (Saxes, Clarinett, Vocals, Piano). Zusammen sind die Scales eine Band, die ihrem Publikum feinen Jazzrock in seiner ursprünglichsten Form bietet - ohne viele Zutaten, aber facettenreich - einfach gut.

Wir freuen uns, SCALES von Schweden nun nach Rodgau geholt zu haben.

04.11.2017 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 14 Vorverkaufspreis €: 12

Mitglieder: 10,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

Duo Peter Autschbach & Ralf Illenberger

Illenberger & Autschbach (v.l.)Die Musik des Gitarrenduos Peter Autschbach & Ralf Illenberger hat etwas vom Atem großer und weiter Landschaften. Die sensiblen oder auch mal robusten Klänge hinterlassen im Vorbeiziehen intensive Eindrücke, es sind quasi Landschaftsbeschreibungen für einen eigenen, betörend schönen Klangfilm, der als persönlicher Roadmovie beim Zuhören wie von selbst entsteht. Die beiden spielen virtuos, ohne dem Geschwindigkeitswahn zu verfallen; zeitgemäß, aber zugleich auch zeitlos und dabei völlig eigenständig. Der Zuhörer hat den Eindruck einer einzigen, großen, vielsaitigen Gitarre, bei der es unerheblich scheint, wer von den beiden gerade was spielt. Mit Autschbach und Illenberger haben sich zwei Meister ihres Fachs gefunden, die gemeinsam intuitiv, spontan und harmonisch an die Musik herangehen. Nach den erfolgreichen Alben „No Boundaries“ (2012) und „One Mind“ (2014) stellen die beiden Gitarristen im Herbst 2017 ihr neues Album „Zero Gravity“ vor. Die Ideen für das neue Werk wurden von den beiden über den großen Teich kommuniziert, denn Autschbach lebt in Deutschland und Illenberger in Arizona. Die unverkennbaren Merkmale ihrer Musik sind geblieben, auf 6- und 12-saitigen Gitarren bietet das Duo wieder  inspiriertes und mitreißendes Gitarrenspiel. Das Publikum erwartet ein 5-Sterne-Menu für Feinschmecker der akustischen Gitarrenmusik, denn die beiden zeigen eindrucksvoll, wie intensiv und spannend ein musikalischer Dialog zweier gleichberechtigter Partner sein kann.

"Sie spielen keinen Pop, auch wenn ihre Melodien leicht ins Ohr gehen. Sie spielen keinen Jazz, auch wenn ein Großteil ihrer Musik improvisiert ist. Sie spielen keinen Blues, auch wenn ihre Musik Tiefe und Seele besitzt. Und sie spielen keinen Folk, auch wenn die Grundlage ihres Tuns fest in der Tradition verankert ist. Was das Gitarrenduo Autschbach und Illenberger spielt, klingt trotz all der fremden Inspirationen und gesammelten Erfahrungen nach völlig eigenständiger Musik. So robust wie auch sensibel; virtuos, ohne dem Geschwindigkeitswahn zu verfallen; zeitgemäß, aber zugleich auch zeitlos. Ihr Spiel hat etwas vom Atem großer und weiter Landschaften. Es sind im übertragenen Sinn Landschaftsbeschreibungen, die im Vorüberziehen intensive Eindrücke hinterlassen, die wiederum in Musik gegossen sind. Jedes ihrer Stücke ist eine Art Roadmusic, ein betörend schöner Klangfilm. Selten findet man eine Besetzung, die derart ausgeglichen und homogen musiziert, ohne die notwendigen Spannungsbögen vermissen zu lassen."

(Jörg Konrad, Süddeutsche Zeitung)

Peter Autschbach

Peter Autschbach, seit Jahren ein wahrer Guru der Sechs-Saiten-Szene, ist nicht nur als kompetenter Interpret des Mainstream-Jazz bekannt, sondern hat sich auch mit eigenen Kompositionen einen hervorragenden Ruf erspielt – nachzuhören auf acht CDs, die von Kritik und Publikum überschwänglich gelobt werden. Der äußerst erfolgreiche Lehrbuchautor und Workshop-Dozent hat sich in den letzten Jahren wieder vermehrt der akustischen Gitarre zugewendet.

Ralf Illenberger

Illenberger hat sich schon vor 40 Jahren mit dem Duo Kolbe/Illenberger eine treue Fangemeinde erspielt. Er produzierte bereits 16 Alben, darunter drei Top-Ten Titel in den USA und fünf Alben in Europa, darunter eine Grammy-Nominierung und die Nominierung zum deutschen Schallplattenpreis. Illenberger hat über 400.000 LPs und CDs verkauft und in über 50 Ländern Konzerte gegeben. Heute lebt und arbeitet er in Sedona, Arizona (USA).

10.11.2017 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 20 Vorverkaufspreis €: 18

Mitglieder: 15,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

ANN DOKA: NEW COUNTRY

Fragt man Ann Doka, was ‘the next big thing‘ ist, so lautet ihre Antwort: „NewCountry!“

Und tatsächlich – Künstler wie Taylor Swift, The Common Linnets & Kacey Musgraves erobern auf Ihren jüngsten Tourneen die Herzen Europas. Für Ann jedoch ist NewCountry nicht einfach der nächste große Hype, sondern eine lang gehegte Leidenschaft.

Mit 14 entdeckt sie ihre Liebe zu Country, spielt von da an in verschiedenen Bands, schreibt eigene Songs und gründet 2011 ihr Soloprojekt. Mehrfach ausgezeichnet mit dem Deutschen Rock- & Pop-Preis (u.A. als „Beste Countrysängerin” 2012 & 2014) konnte sie mittlerweile auch schon über Deutschlands Grenzen auf sich aufmerksam machen. So schaffte sie es mit ihrem neuen Song „Little Miss Sunshine“, sich im Halbfinale des internationalen Songwriting-Wettbewerbs „Song of the Year“ zu platzieren.

Die leidenschaftliche Live-Musikerin tourt – mal solo, mal mit ihrer Band – durch Deutschland, spielt jüngst u.a. als Support für Sänger & Schauspieler Tom Beck und Jupiter Jones sowie auf dem C2C Country to Country in London´s O2-Arena neben Hauptacts wie den Dixie Chicks, The Band Perry, Lee Ann Womack, Brad Paisley & Sam Hunt.

Auf ihrer USA-Clubtour, die sie auch ins Country-Mekka Nashville führt, entsteht ihre aktuelle EP „Could’ve been mine“ zusammen mit dem Produzenten und Songwriter Russell Wolff, den sie bei einem Auftritt in Nashville kennenlernt. Er ist vom ‚German Girl‘ so begeistert, dass er sie noch vor Ort mit Chris Rodriguez (Gitarre  – Kelly Clarkson & Keith Urban), Vail Johnson (Bass – Kenny G, Keb’ Mo’, Whitney Houston) und Bruce Bouton (Pedal Steel – Lady Antebellum) die Songs in den County Q Studios Nashville einspielen lässt.

Nach der Veröffentlichung ihres Mukoviszidose-Spendensongs “Little Miss Sunshine”, welchen sie für ihre an Mukoviszidose erkrankte Freundin geschrieben hat, erschien im März 2017 ihre neue Single SINGIN‘.

Aktuell entstehen die Studioaufnahmen für ihr im Winter 2017/2018 erscheinendes Album das zeigt, was Country aus Deutschland sein kann: Moderner Songwriter-Pop, der auf Tonträgern genauso berührt wie live – mit einem Hauch Nashville!

11.11.2017 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 15 Vorverkaufspreis €: 13

Mitglieder: 10,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

Marina & the Kats (A) Swing aus Wien

Heiße Grooves, traumtanzende Melodien, fetzige Gitarren, treibendes Beserlschlagzeug und die Stimme der hinreißend charmanten Marina, die zu einem ihrer, in verspielter Leichtigkeit dahin perlenden Scatsoli ansetzt. Da schnippen die Finger, da leuchten die Augen, da wirbelt's am Parkett! 

Ein gemeinsamer Abend in der Grazer Kombüse besiegelte das Schicksal des Trios. Auf den Plattentellern drehten sich alte 7'' Singles von Louis Prima, Gene Krupa, Benny Goodman, Anita O'Day...und wie Schuppen fiel es den Musikern von den Ohren: Jazz ist ja Tanzmusik. Die Tanzmusik überhaupt! Sofort legten sie ein flotten Lindy Hop auf die Tanzfläche und verliebten sich unsterblich in den heißen Retrosound. Der DJ war Produzent Favela Gold, man kam ins Gespräch und ins gemeinsame Schwärmen und beschloss zusammen eine Platte zu machen. Nun sind Marina & The Kats völlig hineingekippt in den 40er Jahre Chic und üben auch schon mal Steppen. Weil man bereits zuvor als Trio gemeinsam musiziert hat und ein Walking Bass eben essentiell für den Swing ist, bedient Sängerin Marina nun höchstselbst das Beserl Schlagzeug, während der vormalige Drummer ab jetzt den Akustikbass zupft. Am Programm stehen vor allem eigene Kompositionen, die in märchenhafter Verspieltheit an alte Zeiten anknüpfen und auch das eine oder andere Cover von Nummern die schon immer auf eine Verswingungskur gewartet haben, wie etwa „No one knows“ von „Queens of the Stone Age“. Aber auch das Sentiment kommt nicht zu kurz und Marina erzählt uns so einiges aus ihrem bewegten Gefühlsleben. So taucht man mit Marina & The Kats ein, in eine nostalgisch flimmernde Atmosphäre, gemalt in schillernden Technicolorfarben, begleitet von einem himmlisch swingenden Soundtrack. Mal leicht schwebend wie das Riesenrad und dann wieder in einem Höllentempo dahin sausend, wie eine Achterbahn.

Marina ist einfach ein Mädchen, dass die die Hosen anhat und forsch macht sie gleich einmal klar, wie ein Mann eine Frau zu behandeln hat. Sie weiß sich zu helfen um zu den Süßigkeiten im obersten Regal zu gelangen und tanzt dabei den verführerischen Cha Cha einer Femme Fatale. So hebt man mit Marina & The Kats ab, zu einer träumerischen Reise in die Zeit der Django Reinhardts und Cab Calloways, der Diven und Crooners, des Lindy Hops und Collegiate Shags, der Radio Shows und Revuetheater, der Mirós und Picassos, der Peek-A-Boo's und Victory Rolls, der Buick Rivieras und Cadillac Convertibles zwischen dem schummrigen Cotton Club Harlems und den sonnenüberglänzten Palmen Santa Monicas und landet doch immer wieder sanft im Hier und Heute. Marina Zettl spielt stehend eine Snaredrum und ein Becken, derweil unser Bassist auch die Basstrommel bedient. Da wir ja nur zu dritt sind, muss jeder ein bisschen mehr arbeiten, sagt Marina Zettl im Interview.

Ein Journalist beschreibt Marina & The Kats als die kleinste Bigband der Welt. Besetzung des in Wien lebenden Trios: Marina Zettl (Vocals, Percussion), Thomas Mauerhofer (Guitar, Vocals) und Peter Schönbauer (Acoustic Bass, Vocals, Bassdrum)

17.11.2017 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 15 Vorverkaufspreis €: 13

Mitglieder: 10,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

Roger Stein (CH) "Lieder ohne mich"

Geschichten sind der Boden, auf dem meine Lieder wachsen”, sagt Roger Stein. Manchmal liegen diese offen, manchmal verbergen sie ihre Verletzlichkeit zwischen den Zeilen – und manchmal erzählen sie sich von alleine. „Die Lieder werden selbstständig, schon während sie entstehen", erklärt Stein. „Irgendwann machen sie, was sie wollen und ich kann sie nicht mehr aufhalten."

Ja, es gibt sie noch – die Singer-Songwriter, die alles selber machen und sich nicht dreinreden lassen. Roger (franz. ausgespr.) Stein schreibt nicht nur Texte und Musik selbst, sondern macht auch die Arrangements und Aufnahmen seiner Lieder im eigenen Studio. „Alles Roger”, wie er schmunzelnd sagt. Bereits vier Alben hat er mit seinem Projekt Wortfront veröffentlicht, das er mit Sandra Kreisler 2006 gegründet und mit dem er schon über 200 Konzerte gespielt hat. Nun präsentiert er mit Lieder ohne mich sein erstes Solo-Album. Dass er diese auf Konstantin Weckers Label Sturm und Klang veröffentlicht, freut ihn ganz besonders: „Wecker ist und war immer ein Fixstern für mich, sowohl künstlerisch, als auch menschlich”, so Stein.

Roger Stein ist Sänger, Songwriter, Pianist und Erzähler zugleich – aber vor allem ist er Poet, schafft er es doch, Schmerz und Melancholie in Wärme und Leichtigkeit zu hüllen und damit der Tragik die Kälte zu nehmen. „Das Klavier ist mein Mittelpunkt, um den ich kreise", sagt Roger Stein, doch ist er längst nicht bereit, sich auf seinem Klaviersessel festnageln zulassen. Denn die Lieder ohne mich sind facettenreich: Tanzbare Pianorhythmen, flankiert von sportlichen Akkustik-Gitarren-Riffs, wechseln sich mit getragenen Balladen und weichen E-Gitarren wie bei Regen im August ab, ein Liebeslied, mit dem Stein beweist, dass es nicht nur im Zustand des Frisch-Verliebt-Seins möglich ist, Liebeslieder zu schreiben, sondern dass man auch nach Jahren des Beziehungsalltags Zuneigung und Liebe ausdrücken kann.

Der Mensch hinter seinen Zeilen ist in Wien, in Zürich und in Berlin zu Hause – überall ein bisschen und nirgendwo so ganz. „Ich hab immer wieder Heimweh nach woanders“, gesteht Stein. Begriffe wie Geborgenheit und Zuhause bleiben für ihn immer irgendwie Utopie. Für ihn gibt es nur eine Annäherung an dieselben. Am ehesten sieht er seine Heimat in der deutschen Sprache, der Musik und der Poesie, die er lebt und liebt und auch gelernt hat.

Die Songs kommen auch live in einer ganz besonderen Verpackung daher. Roger Stein ersetzt mit selbst gesungenen Chören und eingespielten Rhythmen eine ganze Band und agiert zugleich selbstlos und uneitel, während die Texte, die man mit dem Herzen sofort zur Gänze erfasst, Herz und Hirn immer wieder neuen Denkstoff geben. Der Wechsel von Humor und Ernsthaftigkeit kommt stets unerwartet und rasant, doch für Stein sind beide Eckpfeiler, auf die er baut, egal ob im Privatleben oder vor Publikum.

Text: Jasmin Kreulitsch (Textauszug maximal/kf)

18.11.2017 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 15 Vorverkaufspreis €: 13

Mitglieder: 10,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

Rodgau Rätsel Runde 47

Die "RodgauRätselRunde" orientiert sich an dem in Groß-Britannien beliebten "Pub-Quiz". 

Tischmannschaften mit bis zu 5 Personen versuchen Fragen zu unterschiedlichen Themengebieten zu beantworten. Zwischen den Themengebieten, die von „unnützes Wissen“ über „Sport“ bis zu „Film- und Fernsehen“ reichen können, ist reichlich Zeit, sich in netter Gesellschaft über die Fragen und die Antworten der anderen Teams zu wundern.  

Kurzweiliger und unterhaltsamer lässt sich ein Kneipen Abend nicht gestalten. Anmeldungen unter Nennung eines originellen Team-Namens an: info@maximal-rodgau.de  (Bitte kopieren und im Emailprogramm einfügen) Teilnahmegebühr 3 € p.P. Tages- und .Jahressieger erhalten einen Gewinn.

24.11.2017 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 0 Vorverkaufspreis €: 0

Mitglieder: 0,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

Alle Jahre wieder……. Buch & Stabe Lesecomedy

© sheila shootingAlle Jahre wieder…..

stimmen  „Die Leseluder“ Gitte Diatschuk und Marion Dolman ihre Zuhörerschaft  auf die besinnliche, harmonische und gemütliche Vorweihnachtszeit ein. Besinnlich, harmonisch, gemütlich? Nicht bei Buch & Stabe.

Auch in diesem Jahr werden wieder schaurig schöne Weihnachtsmorde aus dem Jutesack geholt.

Der Mord an Oma geht gründlich daneben, der  Überfall auf einen Glühweinstand nimmt erstaunliche Wendungen. 

Eine alleinerziehende Mutter hat so ihre Probleme bei einem Banküberfall. Ein „Neu-Bayer“ verzweifelt am Schnee und zu guter Letzt warnen Gitte und Marion vor Weihnachtsmannkostümen.

Genießen Sie ausgesuchte schräge, witzige und böse Geschichten. Weihnachten kann kommen.

Bildrechte © Reflexion

25.11.2017 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 12 Vorverkaufspreis €: 10

Mitglieder: 8,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

Jazz Session Offene Bühne mit "Die Mayers" als Opener

Die Opener Band „Die Mayers“ ist eine Formation junger, talentierter Musiker aus Rodgau: Kulturförderpreisträger Jan Iser (Schlagzeug), Niko Huber (Gitarre), Jannis Gröpl (Trompete), Matthias Fenchel (E-Piano) und David Kapp (Trompete). Seit kurzem bekam die Band  Verstärkung durch Alexander Köper, zunächst am Bass, übernimmt er jetzt den Part der 2. Gitarre. Bass spielt nun Max Westenburger. Außergewöhnlich für Musiker ihres Alters ist die Begeisterung für Jazz. Das Repertoire der Mayers ist breit gefächert und bewegt sich im Genre Fusion/Jazz. Mit Werken von Snarky Puppy, Chick Corea, Herbie Hancock (alle USA) u.v.m. spielen “Die Mayers” Jazz vom Feinsten, gekonnt arrangiert und professionell dargeboten. Die jungen Musiker komponieren auch selbst, jüngst hatte ihr erstes eigenes Werk Premiere.

Daran anschließend bietet die offene Bühne wieder Möglichkeiten für unterschiedlichste Experimente, spontane Improvisationen mit jazzigen Standards in wechselnden Besetzungen. Interessierte MusikerInnen können sich per eMail anmelden: jazzsession@maximal-rodgau.de um den Abend etwas vorbereitet und geplant auf die Bühne zu bringen. Der Eintritt ist frei, Beginn 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr

29.11.2017 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 23:13 Uhr
Eintritt: € 0 Vorverkaufspreis €: 0

Mitglieder: 0,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

Planting Robots: Prog-Pop aus Hamburg

PLANTING ROBOTS

– das sind Dirk Hoppe (Vocals & Keyboards), Stephan Emig (Drums & Electronics) und Ingo Hassenstein (Guitars).

Die drei Musiker haben mit Größen wie Gregor Meyle, Klaus Lage, Nina Hagen, Stefanie Heinzmann oder der Band Eloy zusammengearbeitet. Mit PLANTING ROBOTS haben die Freunde die Band formiert, in der sie schon immer spielen wollten.

Jetzt präsentieren sie ihr Debüt: „Roots“. Ein Album, das sich keinen Moden andient und mit Eigenart und stilbildender Kraft auffällt.

08.12.2017 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 19:00 Uhr Einlass 20:00 Uhr
Eintritt: € 16 Vorverkaufspreis €: 14

Mitglieder: 12,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

poco piu - "Wir sind der Moment" ...komm und setz dich zu mir in die Sonne...

poco piu - Harfenpop & Percussionsoul. 

Cordula Poos, (Konzertharfe & Gesang) & Markus Reich (Percussion, Drums & Handpans) präsentieren ihre einzigartige Kombination aus Harfenpop &  Percussionsoul.

Raffiniert mischen die Vollblutmusiker instrumentale Weltmusik mit deutschsprachigem Pop, Chanson, eigene Songs und Arrangements ausgewählter Pop-Perlen zu einem faszinierenden Klangkosmos.

Mit ihrer  Neugierde auf alles, was ihnen in ihrer Soundcloud begegnet, der Spielfreude und temperamentvollen Musik, ihrer virtuosen und intensiven musikalischen Kommunikation und der lockeren Moderation durch den Abend, machen sie alles richtig, um unvergessliche  Momente zu bereiten. 

Im Dezember 2016 erschien ihre zweite CD „Moment“.






09.12.2017 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 14 Vorverkaufspreis €: 12

Mitglieder: 10,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

Sue Ferrers, Nyckelharpa und Steffen Huther, Gitarre

Nyckelharpa? Nyckelharpa? Was könnte das sein? Die Erklärung gibt es live und in Farbe am Konzertabend im Maximal!

Die Nyckelharpa ist ein Instrument mit 16 Saiten, vier davon gestrichen und 12 schwingen mit. Das Instrument wird auch Schlüsselfidel genannt und ist ein schwedisch-traditionelles Volksinstrument. Es hat mehrere Tasten, die gegen die Saiten gedrückt werden.

Die Nyckelharpa wird normalerweise quer vor dem Bauch mit einem Nackengurt gespielt, ähnlich wie eine Gitarre, und vom rechten Arm stabil gehalten. Der Bogen wird dabei senkrecht hin und her gestrichen und ist kürzer als ein Geigenbogen. Es gibt verschiedene Formen: Runde oder konische Spitze. Manchmal wird eine Nyckelharpa als die Kreuzung einer Geige, Gitarre und  Schreibmaschine beschrieben!

Niemand weiß es ganz genau wie alt die Nyckelharpa ist, aber auf einem Kirchengemälde von ca. 1350 auf Gotland ist sie zu sehen. Es gibt auch in Siena, Italien, Kirchenabbildungen von ca. 1405. Die schwedische Provinz Uppland hat die längste Nyckelharpa-Tradition seitdem. Im übrigen Europa ist es sie über die Jahrhunderte in Vergessenheit geraten. 

Wenn DU die Chance bekommst, eine Nyckelharpa live zu erleben, TU ES, GEH HIN!! Sie hat einen wunderschönen, warmen Klang: eine Zeitreise in die Vergangenheit, eine Klangfarbe nicht vergleichbar mit modernen Instrumenten. Am 15. Dezember ist die Gelegenheit im Maximal-Rodgau Sue mit ihrer Nyckelharpa zu erleben. Begleitet wird Sue Ferrers von Steffen Huther an der Gitarre.

15.12.2017 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 15 Vorverkaufspreis €: 12

Mitglieder: 10,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

BRAIN BUSTERS Zaubershow

Brain Busters - die Show mit Köpfchen

Zauberer Andreas Fleckenstein und Stefan Sprenger zeigen gedankliche Höchstleistungen, wissenschaftliche Kuriositäten und mentale Experimente. Während die Künstler eine Kopfnuss nach der anderen verteilen, hilft Ihnen eine sanfte Gehirnmassage, die optischen Reize besser zu verkraften. Bei dieser Show geht Ihnen ein Licht auf.

Sie denken, dass Sie sich niemals 20 absurde Begriffe in wenigen Sekunden behalten können? Die Zauberer beweisen das Gegenteil!

Wussten Sie, dass Pink Floyd satanische Botschaften verbreitet haben?

Möchten Sie wissen wie Sie Ihre Chancen, bei einer Fernsehspielshow zu gewinnen, verdoppeln können?

Sehen Sie eine unglaubliche Schachdemonstration, bei der auch Schachgroßmeister Kasparow zu grübeln beginnen würde. 

Lassen Sie sich zeigen wie Zauberkünstler es schaffen, Sie hinters Licht zu führen und Ihre Wahrnehmung zu täuschen.

Glauben Sie, Ihr Wille ist frei?

Ein unterhaltsamer Abend, den Sie so schnell nicht wieder vergessen werden!

 

19.01.2018 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 16 Vorverkaufspreis €: 14

Mitglieder: 12,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

Rodgau Rätselrunde #48

Die "RodgauRätselRunde" orientiert sich an dem in Groß-Britannien beliebten "Pub-Quiz".

Tischmannschaften mit bis zu 5 Personen versuchen Fragen zu unterschiedlichen Themengebieten zu beantworten. Zwischen den Themengebieten, die von „unnützes Wissen“ über „Sport“ bis zu „Film- und Fernsehen“ reichen können, ist reichlich Zeit, sich in netter Gesellschaft über die Fragen und die Antworten der anderen Teams zu wundern. Kurzweiliger und unterhaltsamer lässt sich ein Kneipen Abend nicht gestalten.      

Anmeldungen unter Nennung eines originellen Team-Namens an: info@maximal-rodgau.de    -    Teilnahmegebühr 3 €    -   Tages- und .Jahressieger erhalten einen Gewinn !

26.01.2018 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 0 Vorverkaufspreis €: 0

Mitglieder: 0,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

Jazz Night 136: Matthias Vogt Trio re:jazz feat. Thomas Langer

Motorcitysoul, [re:jazz] und Matthias Vogt Trio heissen seine Projekte. Matthias Vogt als Musiker in allen Facetten zu beschreiben ist nicht leicht, schon gar nicht, wenn man sich kurz fassen möchte, denn er ist gleichermaßen Pianist, Songwriter, Arrangeur, Produzent und - nicht nur nebenbei - DJ (Cocoonclub, Frankfurt). Andererseits ist es auch wieder simpel, denn diese verschiedenen Ansätze dienen genau einer Sache, nämlich sich ernsthaft, aber auch mit gebotener Leichtigkeit und Gelassenheit fokussiert mit Musik zu beschäftigen. So ist das Matthias Vogt Trio vor allem eins: pure Musikalität! Matthias Vogt an den Tasten, Andreas Manns am Bass, Volker Schmidt am Schlagzeug - dieses Team ist seit Jahren bestens aufeinander eingespielt, was sie auf ihren Alben "Changing Colours" und "Coming Up For Air" (beide Infracom), aber auch als Rhytmusgruppe und Keimzelle von [re:jazz] eindrucksvoll unter Beweis stellen. Ihre Version von Talk Talk's "Such A Shame" brachte ihnen übrigens jetzt ein Plätzchen im kommenden Tribute Gedenkband der englischen Kultband ein, da sich der Manager von Talk Talk spontan in die Version des Matthias Vogt Trio's verliebte. 

Matthias Vogt ist musikalisch in vielen Genres zu Hause. Er ist gleichermaßen als DJ, Jazzpianist, Produzent elektronischer Musik und als Keyboarder in diversen Bandprojekten(re:jazz) aktiv. Das Matthias Vogt Trio ist dabei als Vogts kreative Keimzelle zu betrachten. Vogt, Volker Schmidt und Andreas Manns kennen sich seit ihrem Jazz-Studium und spielen mittlerweile schon seit über 15 Jahren zusammen. Nun zum ersten Mal in der Formation zusammen mit Thomas Langer.

02.02.2018 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 15 Vorverkaufspreis €: 13

Mitglieder: 10,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

DANNY JUNE'S TRAIL: Americana, Singer/Songwriter, Country

Pop- und Southern Rock Style sowie Country,
Americana und Singer/ Songwriter, dt. und engl.

Aus Liebe zur Live- Musik... …

steht die Band um Sängerin und Songschreiberin Danny June Smith für das Motto „Back to the Roots“. Knackige E- Gitarren Sounds, grooviger Bass und eine Stimme, die verzaubert werden hier auf höchstem Niveau präsentiert. Die ruhigeren Teile der 2 - 3 Sets werden mit verträumten Akustikgitarren, Mandoline, Dobro und Bluesharp untermalt.

Die sehr abwechslungsreiche Country- und Popmusik (deutsch und englisch) entführen den Musikfreund in die Welt der modernen „New County Music“, ohne dabei deren Wurzeln aus den Augen zu verlieren.

Das Publikum profitiert hier nicht nur von einer ausgezeichneten, mit nunmehr 37 deutschen und europäischen Preisen gekrönten Künstlerin und ihrer großartigen Begleitband, sondern auch von interessanten Geschichten aus Danny June´s fast 20jähriger Bühnenerfahrung und ihren Reisen durch die Staaten.

Die sympathische Truppe teilt sich mittlerweile u. a. die Bühne mit Truck Stop, Tom Astor und war mit Gunter Gabriel und den Bellamy Brothers auf bekannten Events wie dem Nürburgring-, Geiselwind-, Greifensteine- oder Rhöner Countryfestival.

Programm von Danny June´s Trail:

Das Quintett spielt die neusten Hits von „The Band Perry“, „Sherrié Austin“ oder auch „Lady Antebellum“ und bekannte Songs von „Kris Kristofferson“, „Heather Myles“ und „The Eagles“.

Poppige Songs wie z. B. von „Sheryl Crow“ bis „ZAZ“ performt die sympathische Truppe ebenfalls mit viel Spielfreude und bekanntem Charme. Kleine Stories zur Musik und überraschende Gimmicks gehören zum kurzweiligen Programm.

Ebenfalls mit im Programm: Die angesagten Songs aus Danny June´s beiden Alben „Made in June“ und „Für Dich ganz allein“ sowie einige beliebte Stücke aus ihrem 2009 entstandenen Album „Back in the Bar“ und immer wieder überraschende neue vor dem Konzert komponierte Liedergeschichten.

Bandbesetzung:
Gesang/ Akustik Gitarre/ Altflöte: Danny June Smith
Akustik Gitarre / Elektrische Gitarre / Mandoline: Julian Gramm
Akustik Gitarre / Elektrische Gitarre / Bluesharp / Dobro: Thomas Gust
Bass: Paco Ortega
Schlagzeug / Percussions: Udo Grebner

17.02.2018 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 15 Vorverkaufspreis €: 13

Mitglieder: 10,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

Jazz Session 29 - Offene Bühne

Am 21.02.2018 bietet die offene Bühne wieder Möglichkeiten für unterschiedlichste Experimente, spontane Improvisationen mit jazzigen Standards in wechselnden Besetzungen. Interessierte MusikerInnen können sich per eMail anmelden: jazzsession@maximal-rodgau.de um den Abend etwas vorbereitet und geplant auf die Bühne zu bringen. Der Eintritt ist frei, Beginn 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr

21.02.2018 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 0 Vorverkaufspreis €: 0

Mitglieder: 0,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

Rodgau Rätsel Runde #49

Die "RodgauRätselRunde" orientiert sich an dem in Groß-Britannien beliebten "Pub-Quiz".

Tischmannschaften mit bis zu 5 Personen versuchen Fragen zu unterschiedlichen Themengebieten zu beantworten. Zwischen den Themengebieten, die von „unnützes Wissen“ über „Sport“ bis zu „Film- und Fernsehen“ reichen können, ist reichlich Zeit, sich in netter Gesellschaft über die Fragen und die Antworten der anderen Teams zu wundern. 

Kurzweiliger und unterhaltsamer lässt sich ein Kneipen Abend nicht gestalten.

Anmeldungen unter Nennung eines originellen Team-Namens an: info@maximal-rodgau.de  Teilnahmegebühr 3 € p.P. Tages- und .Jahressieger erhalten einen Gewinn.

23.02.2018 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 0 Vorverkaufspreis €: 0

Mitglieder: 0,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

Jazz Night 137 mit David Becker (USA)

Virtuoser Poesie-Gitarren Jazz mit David Becker, USA und Thomas Langer, ROD

David Becker: Seit mehr als zwei Jahrzehnten gehört der Amerikaner David Becker zu den wirklich außergewöhnlichen Musikern seines Genres und gilt als einer der besten Fusion- und Post-Bop Jazz-Gitarristen weltweit. Ursprünglich spielte Becker Trompete und wechselte mit 15 zur Gitarre. Seine aktuelle CD "The Lonely Road“ fand international große Aufmerksamkeit und wird als eines der derzeit besten Jazz-Alben für Solo-Gitarre genannt. Becker begleitete Colbie Caillat auch auf den Alben "Breakthrough" (2009) und "All of You" (2011). Er produzierte auch ein Attila Zoller Tributalbum, dass im Sommer 2015 veröffentlicht wurde. Das Album featured unter anderem Ron Carter, Pat Metheny, Mike Stern und John Abercrombie. Roger Willemsen vom ZDF nannte ihn "einen der besten Jazzgitarristen aller Zeiten". Das Jazz Podium und Down Beat sprach über ihn als einen "Poeten der Jazz Gitarre". Mit seinen melodischen, komplexen Arrangements und seinem weit gefächertem Klangspektrum dürfte Becker allen Anhängern guter Live-Musik viel Freude bereiten.
Lyrische Klangsprache und Poet an der Jazz-Gitarre: David Becker

Thomas Langer: Seit 16 Jahren veranstaltet das Rodgauer Maximal seine legendären Jazz Nights, bei denen nationale und internationale Musiker zu Gast sind. Langer studierte bis 1991 Gitarre am Guitar Institute of Technology in Los Angeles, wo er bei seinem Abschluss mit dem Outstanding Stylist Award geehrt wurde, 1993 an der New School of Music in New York. Er war außerdem Schüler von Ted Greene, Scott Henderson und Joe Diorio.
Seitdem hat Langer sowohl als Sideman als auch in eigenen Ensembles sowohl im Bereich des Jazz-Rock als auch im Rock-, Folk- und Pop-Bereich gespielt. So ist er Mitglied der Band der Organistin Barbara Dennerlein und hat unter anderem mit Ack van Rooyen und Keith Copeland gespielt. Daneben tritt er mit Claus Hessler (dr) und Claudio Zanghieri (b) als Langer Trio auf. Im März 2010 veröffentlichte er mit Stephanie Wagner und Ralf Cetto als Trio Jeeep die CD The First Cut Is the Jeeepest. Seit 2001 ist Thomas Langer in Rodgau Gastgeber der monatlichen Jazz Nights, in denen mit stets wechselnden Besetzungen mit ihm und national- und international renommierten Musikern in lockeren Sessionkonzerten Jazz-Klassiker und moderne Standards dargeboten werden. 2013 wurde Thomas Langer für herausragende kulturelle Leistungen mit dem Kulturpreis der Stadt Rodgau ausgezeichnet

 

02.03.2018 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 15 Vorverkaufspreis €: 13

Mitglieder: 10,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

Little Wing - Lounge-Jazz

 

Little Wing interpretieren charmant und unkonventionell eine Melange aus Jazz, Rock, Pop und Chanson-Evergreens der letzten 6 Jahrzehnte.
Das Repertoire umfasst dabei Werke u.a. von George Gershwin, Burt Bacharach, Miles Davis, Nora Jones und Sting bis hin zu Cindy Lauper, Jimi Hendrix, Macy Grey und den Beatles.
Vokal- und Instrumental-Solisten bereichern als Gäste den angenehm chilligen Little Wing - Sound, welcher sich aus Piano & Keyboards, Kontrabass & E-Bass, Schlagzeug & Loops zusammensetzt und von Trompete & Flügelhorn umschmeichelt wird.

 

Besetzung:
Georg Göb Piano & Keyboards
Stephan Langer Kontrabass & E-Bass
Thomas Schüler Flügelhorn & Trompete
Michael Hoffmann Schlagzeug, Perc. & Loops

17.03.2018 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 14 Vorverkaufspreis €: 12

Mitglieder: 10,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

Die Rodgau Rätsel Runde wird 50!

Rodgau Rätsel Runde Nr. 50

Die Rodgau Rätsel Runde ist ein an das britische "Pub-Quiz" angelehnte Quiz-Veranstaltung mit netten Leuten in netter Runde.

Im Maximal stehen bis zu neun Ratetische zur Verfügung an denen jeweils bis zu fünf Mitquizzerinnen ein Team bilden.

Die Tischteams stellen sich den Fragen der Moderatoren, die zu unterschiedlichen Themenbereichen lustige, interessante, unerwartete Fragen stellen für die es je nach Fragebereich (Sport, Allgemeinwissen, Knobelei, unnützes Wissen, Geografie, ...) bis zu 10 Punkte gibt. Mit einem Joker kann die Punkteausbeute in einer Rubrik verdoppelt werden.

Der Spaß steht immer im Vordergrund und das interessante ist nicht, eine Antwort gleich zu wissen, sondern sich im Team auf die "richtige"(?) Antwort zu verständigen.

Wer ein Team anmelden will meldet sich bei: info@Maximal-rodgau.de. Aufgrund der Beliebtheit der Veranstaltung sind freie Tische knapp und meist nur aufgrund kurzfristiger Absagen zu bekommen.

Je Teilnehmer werden 3.-€ eingesammelt, das Gewinnerteam erhält einen Maximal-Getränkegutschein über 25,-€, alle anderen "eine Hand voll süßes aus dem Römerkelch".

Wir führen auch eine Jahresliste, um einen Jahressieger mit unseren "EINStein" zu küren.

23.03.2018 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 0 Vorverkaufspreis €: 0

Mitglieder: 0,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.

Bild: Künstler

Fingerprints: Akustischer Blues, Jazz und Folk

Mit drei Stimmen und drei Gitarren erschaffen die Musiker von “Fingerprints” ein atmosphärisch dichtes und harmonisches Klangbild – egal, ob Blues, Jazz, Folk oder Balladen gespielt werden. Filigrane Stücke im Fingerstyle oder druckvolles Flatpicking findet sich ebenso auf der Setliste wie Slides auf der Dobro für den klassischen Mississippi-Sound. All dies wird angereichert mit vielfältiger Percussion oder auch mal gewürzt mit einer E-Gitarre und rauheren “blue notes”. Karin Kraft mit ihrer starken und wandlungsfähigen Stimme treibt alles an und erweckt Songs zum Leben. Martin Kurz und Hans Matter sorgen für den amtlichen Gitarrenton und runden die Arrangements ab. Neben klassischen und zeitgenössischen Bluestiteln, Standards und weniger Bekanntem, bestreitet das Trio einen Großteil seines Programms mit eigenen Songs, bei denen Einflüsse aus verschiedenen Stilen auf gekonnte Weise verschmelzen.

Fingerprints sind: Karin Kraft (Gesang, Akustische Gitarren, Percussion), Martin Kurz (Akustische und elektrische Gitarren, Dobro, Gesang) und Hans Matter (Akustische und elektrische Gitarren, Gesang).

09.06.2018 Karten verbindlich vorbestellen!
Beginn 20:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr
Eintritt: € 15 Vorverkaufspreis €: 13

Mitglieder: 11,00 €

Online Vorbestellungen:
Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! 
Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.
Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte:  Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau und Obertshausen: Karten sind in der Regel 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstellen) erhältlich.