Home
Facebook



Tickets
Anfahrt
Initiativen
Archiv
Links



Donnerstag, 31.05.2018 - 17:00 Uhr Konzert auf der SCHLOSSPARKBÜHNE

Marburger Brass Festival mit Broken Brass Ensemble, Banda Internationale, Marshall Cooper & Studierenden-BigBand Marburg

BrassBoomBang


Ticket online kaufen 

Spotify Playlist BrassBoomBang
Am 31. Mai 2018 fährt das KFZ große Geschütze – oder besser – große Gebläse auf: Zum ersten Mal gibt sich das nigelnagelneue „BrassBoomBang-Festival“ auf der Marburger Schlossparkbühne die Ehre!

Broken Brass Ensemble
Das Broken Brass Ensemble ist keine typische Brass Band. Die niederländische Gruppe mischt traditionellen New Orleans Brass mit Stilrichtungen wie Hip-Hop, Funk, Soul, Dance und Jazz zu einem mitreißenden Sound, der den lebendigen New Orleans Brass auf ein neues Level hebt. Mit ihren energiegeladenen Live-Shows, in denen sie auf der Bühne ein regelrechtes Feuerwerk des Brass entfachen, faszinieren sie ihr Publikum europaweit. Der Ruf der Gruppe als fantastische Live-Band brachte ihnen im Vereinigten Königreich bereits ausverkaufte Shows in London, Manchester, Exeter und Norwich, sowie Festivalauftritte in Frankreich, England, den Niederlanden, Deutschland, der Schweiz und Belgien ein. Sie begeisterten unter anderem Besucher von Festivals wie Fusion (D), North Sea Jazz (NL), Eurosonic (NL), Jazz à Vienne (FR), Secret Garden Party (UK) und Paaspop (NL) und spielten in weniger als drei Jahren über 250 Shows, womit sie ihren Ruf als Live-Macht festigten. Ihre EP sowie ihr Debütalbum ‚Brasshopper‘ (April 2015) sind bereits ausverkauft. 2016 erschien ein Remix-Album mit Tracks von Mr Scruff (Ninjatune) und anderen Künstlern. Das mit Spannung erwartete neue Album „Astonishing Tales from Beyond the Brass Dimension“ erschien Anfang Mai 2017!
Homepage
Facebook
Video

Banda Internationale
taz-Artikel aktuell
15 Jahre machte die Brassband „Banda Communale“ in Dresden Musik, ehe sie sich 2015 entschied in Zukunft als „Banda Internationale“ gemeinsam mit geflüchteten Musikern aus dem Raum Dresden, auf der Bühne zu stehen. Ihre musikalischen Themen finden sie weltweit und beziehen sich dabei auf die unterschiedlichen Musiken vermeintlich fremder Länder und Völker. Das Repertoire der Banda Internationale enthält zum großen Teil Musik aus den Krisenregionen der Welt: Nordafrika, Balkan, Naher Osten, Kolumbien, West-, Ost- und Zentralafrika, Osteuropa. Als mittlerweile fast 20köpfiges Kollektiv haben sie ein großes, gemeinsames Ziel: Heimatmusik, ganz egal wo diese Heimat ist oder war, neu zu interpretieren, Herzen zu öffnen, Vorurteile und Ressentiments abzubauen und zur Verständigung zwischen neuen und alten Sachsen, Deutschen und Europäern beizutragen. 
Homepage
Facebook
Video

Marshall Cooper
Marshall Coopers rockiger Brass Band-Sound ist Sollbruchstelle und Alleskleber zugleich und überschreitet nur zu gerne die festgetrampelten Pfade zu Pop, Funk n’ Surf, TexMex, Rhythm 'n' Blues und den Soundtracks des legendären Indie- und Exploitation-Kinos. Mit der Kombination aus Bläserunwucht, kraftvoll-trashigem Drumsound und einem bisweilen artifiziellen Hang zur Turntablelistik verkörpern Marshall Coopers Kompositionen einen eindrucksvollen Roughmix aus schneidigem Bläserspektakel und der ungenierten Attitude legendärer Rockbands der 80iger und 90iger Jahre. Raus kommt, was rauskommen muss: Tanzbares Soul Food, gespickt mit virtuoser Würze, ironischer Leichtigkeit und einem charismatischen Eigengeschmack, der bis dato in keinen Genretopf passt.
Homepage
Facebook
Video

Studierenden-BigBand Marburg
Eine Sängerin, ein Sänger, fünf Trompeten, fünf Posaunen, sechs Saxophone, Gitarre, Bass, Klavier, Percussion und Schlagzeug. 23 MusikerInnen und unzählige Möglichkeiten, Bigband-Musik zu spielen. Und das tut die Studierenden-BigBand Marburg seit Oktober 1994. Die Band besteht überwiegend aus Studierenden der Philipps-Universität Marburg und spielt ein Repertoire aus traditionellem Jazz und Swing, aber auch Funk, Latin, Rock und Pop Stücke. 
Homepage
Facebook
Video

 

Einlass: 16 Uhr / Teilbestuhlt / Freie Platzwahl!
Keine Sitzplatzgarantie! Programmänderungen vorbehalten. Wir empfehlen wetterangemessene Kleidung. Es gibt kaum Parkplätze am Schlosspark!
Bei Schlechtwetter-Prognose findet das Konzert im Erwin-Piscator-Haus statt (Biegenstraße 15/ wird am 29. Mai entschieden)

 

Vorverkauf: 30,- (+ Geb.)
Ermäßigte Tickets: 20,- (+ Geb.), Kinder bis 12 Jahre: 10,- (+Geb.) Kinder bis 6 Jahre: frei

Bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises erhalten Schüler und Studenten, FSJler, BFDler, Azubis und Stadtpassinhaber Karten zum ermäßigten Eintrittspreis. 
Schwerbehinderte, die auf eine Begleitperson angewiesen sind, zahlen den normalen Ticketpreis, die Begleitung ist umsonst. Bitte Plätze für Begleitpersonen anmelden unter 06421-13898 oder info@kfz-marburg.de.
Das Vorverkaufsticket mit dem RMV Kombiticketlogo gilt zur Hinfahrt ab 5 Stunden vor Beginn und zur Rückfahrt bis Betriebsschluss auf allen Bussen und Bahnen im Gesamten Verbundnetz. 1. Klasse nur mit Zuschlag. Es gelten die Gemeinsamen Beförderungsbedingungen und RMV Tarifbestimmungen.

Mit freundlicher Unterstützung von:

Sparkasse Marburg-Biedenkopf

Eintritt: 35,-

Veranstalter

KFZ

Veranstaltungsort

Schlossparkbühne, Gisonenweg, 35037 Marburg

Links

Spotify Playlist BrassBoomBang

Tickets kaufen





Weitergehende Informationen
KFZ in Radio Unerhört, 90,1 MHz:
Jeden 2. Mo., 18 - 19 Uhr, "Kulturradenladio"

Der folgende Monat wird spätestens am 20. des Vormonats aktualisiert