IONTACH - akustische Musik

Maximal-Kulturinitiative Rodgau e.V.

Eisenbahnstraße 13, 63110 Rodgau (Jügesheim)

Samstag, 13. Oktober 2018, 20:00 Uhr
Kategorien: Folk, Singer/Songwriter, Konzert

"Irish Music Unlimited"

„Iontach" ist irisch und heißt „wunderbar/hervorragend" und bisweilen auch „eigenartig/merkwürdig". Heimische und internationale Pressestimmen beschreiben die konzertante Musik der irisch-britisch-deutschen Formation jedoch eindeutig im erst genannten Sinne. Die im Jahre 2003 gegründete Band besteht aus den drei renommierten Musikerpersönlichkeiten Siobhán Kennedy (IRL), Nick Wiseman-Ellis (GB) und Jens Kommnick (D), die in dieser Zusammensetzung seit 2016 gemeinsam musizieren. Die abwechslungsreiche Mischung aus sensiblem, mehrstimmigem Harmoniegesang einerseits und feinen Arrangements schwungvoller Tanzmusik und lyrischer Melodien andererseits macht die Gruppe zu einer Ausnahmeerscheinung. Zudem gehört sie durch den großen Umfang ihres eingesetzten Instrumentariums (Flöten, Geigen, Akkordeon, Concertina, Gitarre, Bouzouki, Cello, Piano) und durch ihre sympathische und humorvolle Bühnenpräsentation zu den beliebtesten Formationen der Irisch-Traditionellen Musikszene.
Erfolgreiche Konzertreisen führte das Trio bereits durch ganz Deutschland, sowie nach Frankreich, Niederlande, Luxemburg, Italien, Österreich und die Schweiz. Das größte deutsche Fachmagazin „Folker!" kürte Iontachs CD-Produktion „The Half Gate" (2004) mit dem Prädikat „DIE BESONDERE" und nominierte sie damit zur „Folker-CD des Jahres". 2016 erschien ihr 4. Album "a new journey", das abermals Fans und Kritiker begeisterte.

Jens Kommnick (Akustische Gitarre):

Jens  Kommnick  ist  Musiker,  Arrangeur,  Komponist,  Produzent  sowie  freier Fachautor  und  spielt  seit  35  Jahren  akustische  Gitarre.  Er  gilt  als  führender Vertreter des Celtic Fingerstyle, der es zudem versteht, auch andere Einflüsse aus Klassik, Jazz und Rock in seine filigrane Gitarrenklänge einfließen zu lassen. Sein Debut-Album  „Siúnta“  (©  2008)  wurde  international  mit  überragenden  Kritiken bedacht,  und  Radiostationen  im  In-  und  Ausland  spielen  seine  Musik.  Seine Zusammenarbeit  mit  Reinhard  Mey  machte  ihn  zusätzlich  populär  und  sein  bei der  EMI  erschienenes  Soloalbum  „Kommnick  spielt  Mey“  (©  2011)  erhielt glänzende  Rezensionen.  2012  wurde  er  –  als  erster  und  einziger  Deutscher  in der  Geschichte  –  mit  seiner  Gitarre „All  Ireland  Champion“   und  dies  gleich doppelt:  sowohl  als  Solist  als  auch  als  Begleiter.  Auch  sein  brandneues  Album „redwood“  (©  2015)  hat  bereits  begeisterte  Reaktionen  im  In-  und  Ausland hervorgerufen,   darunter   den   so   begehrten „Preis   der   deutschen Schallplattenkritik“!   Seine   zudem   angenehme   Bühnenausstrahlung   und humorvolle   Präsentation   machen   seine   Konzerte   zu   einem   besonderen Vergnügen.
Jens   Kommnick   arbeitete   mit   den   hochkarätigsten   Vertretern   seiner   Zunft zusammen  (Reinhard  Mey,  Werner  Lämmerhirt,  Ian  Melrose,  Allan  Taylor,  Klaus Weiland, Liam O’Flynn, etc.) und dürfte aufgrund der Mitwirkung an mittlerweile über 60 CD-Produktionen unterschiedlichsten akustischen Stils (Irish Traditional & Contemporary,  Fingerstyle-Gitarre,  Klassik,  Singer-  Songwriter,  Musik  für  Kinder) landesweit der wohl meistgefragteste Studiomusiker dieser Szene sein. Außerdem arbeitet   er   als   Gitarren-,   Bouzouki-   und   Whistle-Dozent   auf   zahlreichen Workshops in der ganzen Republik und im europäischen Ausland.

Zitate:

"Jens   Kommnick   ist   bei   all   seiner   Bescheidenheit   einer   der   interessantesten   und kreativsten deutschen Musiker, die sich mit der Kultur der keltischenLänder beschäftigen - wenn nicht gar der interessanteste von allen.“
(FOlKER!)

"Jens' Spiel und seine Musik treffen mich mitten ins Herz und mitten in den Verstand."
(Reinhard Mey)

„Es  gibt  nur  wenige  Musiker,  deren  vielschichtige  Musik  von  so  großem  Klangreichtum geprägt ist wie die des Akustikgitarristen und Multiinstrumentalisten Jens Kommnick.“
(Siobhán Long, Irish Times)

„Jens  Kommnick  gehört  zu  der  Spitze  der  internationalen  Liga  von  Celtic  Fingerstyle- Gitarristen.“
(Ian Melrose)

"Virtuoser  Celtic  Fingerstyle  trifft  launigen  Barock  und  flaniert  durch  genial  angelegte Klanggärten."
(Akustik Gitarre)

„Ich liebe die Alben von Jens – die Barockarrangements sind wirklich hochklassig!“
(Tony McManus)

Fotos: © Dagmar Steele

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: 15,00 €

Eintritt ermäßigt: 10,00 €

Preis online: 13,00 €

Vorverkauf bis 24.00 Uhr des Vortags möglich!

Karten reservieren

Zurück zur Veranstaltungsübersicht

Online Vorbestellungen: Bestätigung erfolgt per E-Mail - Bitte ausdrucken und an der Abendkasse bis spätestens 19:30 Uhr vorlegen und zum Vorverkaufspreis bezahlen! Die Vorbestellungen sind, im gegenseitigen Vertrauen, verbindlich. Stornierungen daher bitte zeitnah mitteilen.

Ermäßigter Kartenpreis: Nur für Maximal Mitglieder (Jahresbeitrag 50,-€).

Kultur/Ehrenamt-Karte: Bei Vorlage erhalten sie ein Freigetränk.

Kartenvorverkauf Rodgau: Karten sind in der Regel ca. 4 Wochen vor der Veranstaltung hier (Vorverkaufsstelllen) erhältlich.